Becher

Rapid ceramic

Als erste analoge Übung im Porzellanbereich im Hauptprojekt Rapid Ceramic unter der Leitung von Gastprof.Mark Braun drehten wir

einen Kern in Gips für einen Becher. Wir gestalteten einen Henkel

dafür in Rhino, druckten ihn und garnierten ihn zum Schluss als

Hohlguss an den gedrehten Porzellanbecher. Die größte Schwierigkeit war hier die analoge und digitale Gestaltung der Proportionen und Form zusammen zu bringen. Durch verschiedene Bearbeitungsmöglichkeiten entstanden auch hier unterschiedliche Becher mit und ohne Henkel.

 

 

About

 

Kontakt