SPIELSTOFF

sPIELPRODUKT FÜR  1-3 jährige

Der textile Spielstoff zum Thema Meer hat auf der Außenseite ein Netz, wo verschiedene Fische und Schwimmkörper aus Holz zum spielen und fühlen einladen. Es gibt zwei Protagonisten aus Vollholz mit denen man die Landschaft entdecken kann. Das Netz hat ein Loch, welches den Protagonisten ermöglicht ins offene Meer zu schwimmen und verschiedene Abenteuer zu erleben. Auf der Innenseite des Spielfläche befindet sich ein Strand mit haptischen Elementen und einer beweglichen Muschel. Ein Pop-up Leuchtturm mit Plattform lädt zum Beobachten ein. Es gibt eine Bootsanlegestelle mit Öse für ein Boot mit Schleppnetz, welches beladen werden kann. Am Strand befindet sich ein Bootssteg, wo sich zwei Pop-up Wellen auf und ab bewegen wenn man an der Flunder zieht. In der Mitte des Spielfläche befindet sich ein großes Pop-up Fischmaul, welches sich beim Bewegen des Stoffes öffnet und schließt. Außerdem gibt es einen schwarzen Algenteppich und Schlitze im Meer, wo die Protagonisten abtauchen können. Die verschiedenen Stationen können individuell auch mit eigenem Spielzeug benutzt werden und schulen die motorischen Fähigkeiten der Kinder. Die gesamte Fläche kann als ein großes Pop-up genutzt werden und hat die Größe eines A2 Formates, im geschlossenen Zustandes eines A4 Formates.

Der Spielstoff kann zusammen gefaltet und leicht verstaut werden. Das Produkt eignet sich sehr gut als Spielkulisse auch für mehrere Kinder, da es von allen Seiten und mit bereits vorhandenem Spielzeug benutzt werden kann. Neben dem Spielstoff zum Thema Meer soll es auch noch andere Themen geben die nebeneinander als textile Spielfläche erfahrbar sind. Zum Beispiel Thema Wald oder Thema Himmel. Die Holzkugeln am bisherigen Produkt dienen als Verschluss und auch als Verbindungselemente von anderen Spielstoffen.Mir ist es wichtig ein Spielprodukt zu entwickeln was auch noch von Kindern bespielt werden kann die älter als drei Jahre sind. Der Spielstoff lädt als Kulisse auch zum Rollenspiel in der Gruppe ein und kann überall benutzt werden.

 

Photos: Marco Warmuth